Der Unterschied zwischen Feinripp und Doppelripp

SCHIESSER und Feinripp – das gehört zusammen wie Schuhe und Schnürsenkel, Topf und Deckel oder Sommer und Eiscreme. Aber wie steht es eigentlich mit dem Doppelripp? Und was ist der Unterschied zwischen Feinripp und Doppelripp? Wir verraten es Ihnen!

1923 gilt als die Geburtsstunde der Ripp-Ware. Mit neuen Flach- und Rundstrickmaschinen und innovativen Nadelsystemen wurden Fein – und Doppelripp lebendig und lassen sich somit als SCHIESSER „Urqualitäten“ bezeichnen. Inspiriert durch gerippte Ware der Strumpfmacher, nahm man die Bündchen von Strümpfen zum Vorbild und fertigte nach diesem Muster komfortable Wäsche. Sie trug sich im Vergleich zur gewirkten oder gewebten Ware zuvor besonders angenehm auf der Haut, ermöglichte eine Luftzirkulation und war deutlich bewegungsgerechter. Außerdem nahm die neue Wäsche aus Fein- und Doppelripp entstehende Körperfeuchtigkeit gut auf, was vor allem bei körperlich anstrengender Arbeit sehr vorteilhaft war. Ein großer Schritt in Sachen Wäschekomfort war getan.

Rein Äußerlich lassen sich Fein- und Doppelripp in der Regel gut unterscheiden: Wie der Name bereits verrät, zeigt sich Feinripp in fein gerippter Maschenware, abwechselnd in Links- und Rechtsmaschen gestrickt. Doppelripp dagegen zeichnet sich durch eine zweifache = doppelte Linksmasche im Wechsel mit einer doppelten Rechtsmasche aus, was eine, gröbere, kernige Optik zur Folge hat.

Vergleicht man zum Beispiel eine Qualität aus 100% Baumwolle, so verfügt Doppelripp aufgrund seiner großzügigeren Reihenbildung über eine höhere Elastizität und passt sich dem Körper ideal an. Feinripp kommt an diese Dehnbarkeit nur heran, in dem ein Anteil Elastan beigemischt wird. Das feine Material wird dadurch elastisch und formstabil.

Kultige Wäsche aus Doppelripp

Modisch können sich sowohl Fein- als auch Doppelripp sehen lassen. Wer einen glatten Stoff bevorzugt, der liegt mit Feinripp richtig. Kultig wird es mit Doppelripp, denn grob gerippte T-Shirts und Unterhemd sind derzeit topaktuell. So finden Sie in allen SCHIESSER Produktgruppen Doppelripp-Elemente: in BabyanzügenDamentops, Herrenshirts oder Teens-Shorts – Ripp ist hipp, das kann man wohl sagen!

Insbesondere unser Revival-Kollektion lässt Fein- und Doppelripp immer wieder neu aufleben und kombiniert erstklassiges Wäsche-Know-How mit aktuellen Trends. Das können Sie sehen und spüren – noch nie war Rippware so kultig!

Auch Kinder lieben Feinripp und Doppelripp von SCHIESSER

Ob Sie nun Unterhemden aus Feinripp bevorzugen, Sportslips aus Doppelripp oder ein cooles Henley – bei SCHIESSER treffen Kult, Wäsche-Erfahrung und Funktionalität jederzeit zusammen, so dass Sie sich rundum wohlfühlen können in Ihrer Haut!

2 Kommentare zu “Der Unterschied zwischen Feinripp und Doppelripp
  1. Avatar joachim Witusch sagt:

    So 55 jahre Slips und Boxer-Shorst getragen.Seit 2jahren Doppelripp.Ich sage nur einst nix geht über Doppelripp.Ist das beste für den Körper und Haut.

  2. Avatar Hein-Peter Hintze sagt:

    Ich schwitze sehr schnell und viel und bin der Meinung, dass Doppelripp für mich besser ist als Feinripp; denn Doppelripp lässt mich die Feuchtigkeit weniger merken, saugt sie wohl besser auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folge un auf Instagram

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen