Die richtige Wäsche unter heller Kleidung

Eine blütenweiße Bluse ist doch immer ein elegantes, zeitloses Kleidungsstück, das zu nahezu jeder Gelegenheit passt. Klassisch, edel, feminin ziert sie sowohl die modische Jeans als auch das Kostüm im Büro. Eines jedoch ist ein absoluter Fauxpas, der üblerweise neulich meiner Großcousine Louise wiederfahren ist: Die falsche Unterwäsche unter weißer Kleidung.

Genauer gesagt, trug Louise unter ihrer weißen Seidenbluse beim Abendkonzert der Symphoniker einen violetten Spitzen-BH, von dessen Anblick ich nicht lassen konnte. Gleich in der Pause sprach ich Sie an, was sie sich denn bei dieser extravaganten Wäsche-Wahl gedacht habe. „Aber Malwine, schau doch, ich trage ein weißes Unterhemd, da merkt man den BH doch kaum“, entgegnete sie pikiert. Fauxpas numéro deux: Weiß unter Weiß ist bei Weitem nicht die optimale Wahl, zumal Louises Violett nicht in etwa ein zarter Veilchen-Ton, sondern ein kräftiges Flieder-Violett war und dieses selbstredend nicht im Entferntesten durch das Hemdchen kaschiert wurde.

Da sie ein wenig eingeschnappt war, ließ ich an diesem Abend von dem Thema ab und griff es in aller Ruhe bei einer Tasse Kaffee am Folgetag auf, an dem die Großcousine weitaus zugänglicherer Laune war. In Ruhe schauten wir meine Wäsche-Schublade durch und Louise lobte das hautfarbene Bustier unter dem weißen Strickpullover, das ich speziell an diesem Morgen für sie auswählte. „Mit einem hellem Beige-Ton, optimalerweise ein hautfarbenes Nude, wie man es nennt, machst du nichts falsch, Liebes“, erklärte ich behutsam. „Weiß ist ein sensibles Thema. Trägst du in etwa ein Hemdchen, dann sollte auch dieses hautfarben oder in Pudertönen sein. Und einen dunklen BH kaschiert ein solches nur in den seltensten Fällen, genauer gesagt lediglich bei sehr dichten, opaken Stoffen.“

Und dann zeigte ich Louise noch ein kleines Wäsche-Bonbon: ein schmeichelnder Seamless-Body im Nude-Farbton. „Mein absolutes Zauberstück, das unter keinem Kleid fehlen darf! Ohne einschneidende Ränder formt der Body eine liebliche Taille, einen flachen Bauch, ein wunderschönes Dekolleté und das Beste ist: unter Kleidung ist er nahezu unsichtbar!“

Das Stückchen Kuchen ließen wir uns im Anschluss besonders schmecken – schließlich kennen wir nun beide das süße Geheimnis, Hüftgold selbst unter weißer Kleidung wie von Zauberhand verschwinden zu lassen…

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Fräulein Malwine

Fräulein Malwine

Fräulein Malwine

Unser Fräulein Malwine ist eine wahre Schiesser-Legende und leidenschaftliche Wäsche-Närrin! Als eine Dame von Welt erzählt sie uns regelmäßig von ihrer langjährigen Erfahrung im Hause Schiesser, gibt Tipps und Tricks weiter, beantwortet Fragen, kurz: sie plaudert schlichtweg aus dem Wäschekästchen. Liebenswert, auf charmante Weise antiquiert und absolut lesenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folge un auf Instagram

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close