Schlafanzug waschen: Wie Nachtwäsche lange schön bleibt!

Nach einem anstrengenden Tag sehnt man sich förmlich danach, in den Lieblingspyjama zu schlüpfen und ins Bett zu kuscheln. Manche mögen Nachthemden, andere Pyjamas oder ein edles Negligé. In unseren heutigen Waschtipps zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Schlafanzug waschen, damit auch weiterhin süße Träume Programm sind!

Wie häufig sollte ich den Schlafanzug wechseln?

Beim Wechsel Ihrer Nachtwäsche kommt es auf die Jahreszeit an und wie stark Sie in der Nacht schwitzen. In der Regel raten wir dazu, das Nachthemd, die Jogginghose oder den Pyjama alle zwei bis vier Tage zu wechseln. Der Stoff sollte immer schön frisch duften. Sobald Sie einen muffigen Geruch wahrnehmen, heißt es: ab in die Waschmaschine!

Insbesondere im Sommer oder wenn Ihnen nachts sehr warm war, sollten Sie Ihren Schlafanzug häufiger wechseln. Denn Bakterien, Keime und Co. lieben es schön warm und feucht. Umhüllt von kuscheliger Bettwäsche kommen Sie schneller ins Schwitzen – das perfekte Milieu für die unliebsamen Mikroorganismen. Achten Sie demnach unbedingt auf hygienische Reinheit und gönnen Sie sich regelmäßig frische Loungewear!

Übrigens: Auch Bettwäsche sollten Sie regelmäßig wechseln! Worauf es hier ankommt, lesen Sie in unserem Magazin-Beitrag „Bettwäsche richtig waschen“.

Jogginghose waschen: so geht’s!

In unseren verschiedenen Waschtipps raten wir immer wieder dazu: Der erste Blick gilt dem Waschetikett! Hier sehen Sie, wie heiß Ihr Schlafshirt oder der Pyjama gewachsen werden dürfen, welche Waschmittel Sie idealerweise verwenden und ob das Ganze in den Trockner darf. Sie brauchen Hilfe beim Verstehen all der Waschsymbole? Schauen Sie gerne in unseren Magazinbeitrag „Waschsymbole und was sie bedeuten“!

Welche Farben kann ich zusammen waschen?

Unabhängig von Temperatur oder Waschprogramm sollten Sie Ihre Nachtwäsche zuerst einmal sortieren. Dunkles zu Dunklem, Buntes zu Buntem und (ganz wichtig) Weißes unbedingt nur zu Weißem! Jedem von uns graut es davor, das wunderschön weiße Sleepshirt durch nur eine einzige rote Unterhose in der Waschtrommel in ein rosafarbenes Nachthemd zu färben.

Weiterer Tipp, um Verfärbungen zu vermeiden: Fügen Sie ein Farbfangtuch mit in die Waschtrommel! So bleiben die Farben rein und vermischen sich nicht!

Wie heiß darf ich einen Schlafanzug waschen?

Wir empfehlen, in der Regel Nachtwäsche nicht heißer als 40 Grad zu waschen. Vor allem empfindliche Materialien wie Seide, Modal oder Lyocell vertragen hohe Temperaturen nicht und leiden in der Qualität. Und keine Sorge: Bei dem hohen technischen Standard und einem guten Waschmittel, werden Pyjama und Co. auch bei niedrigeren Temperaturen hygienisch rein. Eine Ausnahme ist, wenn Sie stark geschwitzt haben. Dann ist eine Wäsche bei 60 Grad angebracht, um Bakterien und Keime zu eliminieren.

Welches Waschmittel nehme ich für meinem Pyjama?

Einfach Regel: Farbige Textilien pflegen Sie am besten mit Color-Waschmittel, weiße Wäsche mit einem Universal-Waschmittel. Der Grund liegt darin, dass Universal-Vollwaschmittel Bleichmittel enthalten. Für weiße Wäsche ist das wunderbar, bunte und kräftige Farben (auch Schwarz) werden hierbei zu stark angegriffen und verlieren an Strahlkraft.

Bei besonders feinen Materialien, einem Negligee Seide oder dem kuschelige Sleepshirt aus Wolle benötigen ein Fein- oder Wollwaschmittel. Mehr zum Waschen und Pflegen von feiner Wäsche lesen Sie im Beitrag „Spitzenwäsche richtig pflegen“.

Darf meine Loungewear in den Trockner?

Der Umwelt zu Liebe raten wir unseren Kunden dazu, frisch gewachsene Nachtwäsche lieber luftrocknen zu lassen. Das schont nicht nur die Fasern, sondern auch die Umwelt. Muss es einmal schnell gehen, sollten Sie vor dem Gebrauch des Trockners unbedingt einen Blick auf das Waschetikett werfen. Für feine Materialien wie Wolle und Seide ist der Trockner tabu. Unkomplizierte Stoffe – beispielsweise ein Schlafanzug oder Nachthemd aus 100 % Baumwolle – dürfen in der Regel in den Trockner. Ausnahmen sind immer Textilien, die mit Applikationen, Stickereien oder Drucken ausgestattet sind. Die hohen Temperaturen würden diese Verzierungen zu stark angreifen oder möglicherweise ganz zerstören.


Mit unseren Tipps gelingt es Ihnen immer, Ihren Schlafanzug so zu waschen, dass Sie lange Freude daran haben. Und für alle, die noch Wechselwäsche benötigen: Schauen Sie in den SCHIESSER-Onlineshop und gönnen Sie sich neue Loungewear!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folge un auf Instagram