Bademode richtig waschen

Hurra, der Sommer ist da! Wir wollen gar keine Zeit verlieren und die warmen Temperaturen voll auskosten. Drum rein in den Badeanzug und die Swimshorts und ab ins kühle Nass! Damit Ihre Bademode Ihnen lange Freude macht, sollten Sie nach dem Schwimmen auf die richtige Pflege achten. Die besten Tipps zum Waschen von Bademode verraten wir Ihnen heute!

Bademode waschen: Beachten Sie das Pflegeetikett

Bevor Sie loslegen mit dem Waschen Ihrer Bademode, sollten Sie einen Blick auf das Pflegeetikett werfen. Dort finden Sie ganz konkret eine Art Anleitung in Bildern, welches Waschmittel Ihr Bikini idealerweise verträgt, auuf wieviel Grad die Waschmaschine eingestellt werden darf, ob Ihr Bikini oder die Swimshorts in den Trockner dürfen und vieles mehr. Unser Tipp: Im Magazin-Beitrag „Waschsymbole und was sie bedeuten“ finden Sie eine tolle Übersicht, was die kleinen Bilder auf dem Etikett bedeuten.

Allgemein sollten Sie bei der Pflege Ihrer Bademode aber auf folgende Dinge achten:

Muss ich den Badeanzug nach jedem Schwimmen waschen?

Unsere Antwort: Ja, zumindest sollten Sie Ihre Bademode einmal in klarem Wasser ausspülen. Vor allem Chlor- und Salzwasser können Farben und Drucke von Bikinis oder Badehosen angreifen, deswegen ist das Ausspülen im neutralen Kranwasser sozusagen die erste Schutzmaßnahme.

Bei wieviel Grad darf ich meine Badehose waschen?

Da Bademode in der Regel sehr empfindlich ist, darf sie auf keinen Fall so heiß wie Unterwäsche gewaschen werden. Wir empfehlen das Waschen bei maximal 40 Grad, bestenfalls im Feinwasch-Programm und in einem Waschsäckchen. Nicht vergessen: Vorher alle losen Teile wie Kordeln oder innen liegende Pads in Bikini-Tops entfernen! Sind Bikini, Tankini oder Badeanzug mit Applikationen geschmückt, Glitzersteinchen oder aufgesetzten Blumen zum Beispiel, so sollten Sie diese am besten per Hand waschen.

Wichtig: Verwenden Sie als Waschmittel bitte keine Weichspüler, da diese das Elastan der Bademode angreifen und das Material damit an Formstabilität verliert. Am besten eignet sich ein Fein- oder Colorwaschmittel.

Dürfen Swimshorts und Tankinis in den Trockner?

Ganz gleich, ob draußen ausgespült, per Hand oder in der Waschmaschine gewaschen: Bademode sollte immer an der frischen Luft getrocknet werden. Der Trockner ist auf Grund des empfindlichen Materials tabu! Am besten wickeln Sie Ihren Badeanzug oder die Swimshorts achtsam in ein Handtuch, um das erste Wasser aufzunehmen. Anschließend legen Sie die Bademode auf einen Wäscheständer, nach Möglichkeit bitte nicht hängen. Wichtig: Stellen Sie den Ständer nicht in die Sonne, denn so könnten die Farben ausbleichen. Ein schattiges Plätzchen mit kühlem Luftzug tut Ihrer Bademode am besten.


Mit dieser Pflege werden Sie lange Freude haben an Badeanzug und Co.! SCHIESSER wünscht Ihnen einen tollen Sommer und viel Spaß im kühlen Nass! Und für alle, die noch die passende Bademode suchen: Im SCHIESSER Onlineshop finden Sie eine große Auswahl für Damen, Herren und Kinder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folge un auf Instagram