100% Cotton: Baumwolle richtig pflegen

Unterwäsche aus 100% Baumwolle ist bei unseren Kunden nach wie vor sehr beliebt. Und dies schon seit 1875 – so lange ist die Naturfaser nämlich bereits im Einsatz bei SCHIESSER. Doch wie pflege ich Slips und Unterhemden aus Baumwolle richtig, so dass ich lange Freude daran habe? Diese Frage beantworten wir Ihnen heute!

Feine Bettwäsche aus Mako Baumwolle

Ab in die Maschine: Baumwolle unkompliziert waschen

Baumwolle ist nicht nur besonders hautsympathisch, kratzfrei und luftdurchlässig, sie lässt sich auch gut waschen. Am besten in der Waschmaschine, denn bei der Wahl des richtigen Programms können Sie kaum etwas falsch machen. Der erste Blick sollte immer dem Pflegeetikett gelten, dass Sie meist seitlich am Wäschestück finden oder aufgedruckt im hinteren Nackenbereich. Hier finden Sie unter anderem, bei welcher Gradzahl Shirt, Slip und Co. gewaschen werden dürfen, ob Ihr Waschmittel Bleichstoffe enthalten darf und ob der Einsatz im Trockner möglich ist.

In der Regel gilt: Je höher der Baumwollanteil im Kleidungsstück, desto heißer darf es gewaschen werden. 100% Baumwolle darf zum Beispiel als Kochwäsche behandelt werden, denn selbst 95 Grad greifen die starke Naturfaser so schnell nicht an. Wir empfehlen dennoch, Ihre Unterwäsche bei normaler Verschmutzung aus Nachhaltigkeitsgründen bei maximal 60 Grad oder noch besser bei 40 Grad zu waschen. Moderne Waschmaschinen und Waschmittel erzielen selbst bei niedrigen Temperaturen allmählich eine hygienische Reinheit, so dass Sie keine Sorge um gesundheitliche Risiken haben müssen.

Color- oder Vollwaschmittel? Auf die Farbe kommt es an!

Bei der Wahl des Waschmittels sollten Sie immer auf die Farbe des Wäschestückes achten. Sind Unterhemden, Slips und BHs rein weiß, dann greifen Sie gerne zum Vollwaschmittel. Bei farbigen oder empfindlichen Stoffen empfehlen wir ein Color- oder Feinwaschmittel, denn diese enthalten keine Bleichstoffe, die die Farbe angreifen. So bleiben Ihre Lieblingsstücke aus Baumwolle lange strahlend schön!

Unterwäsche richtig waschen

Baumwolle schonend trocken: Ab in den Trockner?

In der Regel dürfen Sie Baumwoll-Unterwäsche getrost im Trockner trocknen. Vor allem Handtücher aus 100% Baumwolle werden nach dem Gang im Trockner schön weich und flauschig. Der Umwelt zu Liebe empfehlen wir aber bei aller Wäsche, diese auf der Leine an der frischen Luft zu trocknen. Das riecht nicht nur wunderbar frisch, sondern spart wertvolle Ressourcen und schont die Farben von Unterhemd, Slips und Shirts.

Bügeln? Ja bitte, aber…

Textilien aus Baumwolle lassen sich in der Regel sehr gut bügeln. Am besten feuchten Sie die Kleidung hierfür leicht an, so gleitet das Bügeleisen kinderleicht über den Stoff. Noch ein Tipp: Wenn Sie beim Waschgang eine kleinere Schleuderanzahl einstellen (maximal 1000 Umdrehungen), lassen sich die Textilien noch besser bügeln.

Vorsicht bei Baumwoll-Misch-Geweben, etwa solchen mit Seideanteil, oder Stoffen mit Drucken oder Applikationen! Hier sollten Sie unbedingt die Gradzahl des Bügeleisens runterdrehen und von Links bügeln. Das Pflegeetikett verrät Ihnen im Übrigen auch, wie Sie Shirt und Co. am besten bügeln sollten. BHs und sehr feine Unterwäsche gehören in etwa nicht auf das Bügelbrett, da sonst die Struktur zu stark geschädigt werden würde.


Mit diesen Tipps sind Sie bestens versorgt und haben lange Freude an Ihrer Baumwoll-Unterwäsche! Für noch mehr Ratschläge zur richten Pflege von Unterwäsche, schauen Sie gerne in unseren Magazin-Beitrag „Unterwäsche richtig waschen„.

Alle, die noch mehr über Baumwolle erfahren möchten, werden hier fündig:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Folge un auf Instagram